Workspace

Hamburg meine Perle – Teil 1 – 25hours Designhotel Hamburg Hafencity

Moin,
über den Jahreswechsel habe ich mit meiner Freundin 3 Nächte in Hamburg verbracht. Dabei sind wir am letzten Tag noch einmal umgezogen und haben so zwei echt beeindruckende, inspirierende und sogar bezahlbare Hotels kennenlernen dürfen. Im ersten Teil beschreibe ich euch ein wenig unsere Eindrücke des 25 Hours Hotels in der Hafencity Hamburg.

25Hours in der Hafencity

Die ersten beiden Nächte haben wir im 25Hours in der Hafencity verbracht.
WOW!!! In dem Designhotel stimmt wirklich alles. Mit dem ersten Schritt von der Tiefgarage in die Katakomben des 25Hours Hamburg erinnert wirklich jedes kleinste Detail an die Hafencity. Vom Schiffscontainer der sich in der Lobby öffnet und den Blick auf den Konferenztisch gewährt, über die Aufzüge, bis hin zu den Zimmern. Jede Kleinigkeit ist durchgeplant. Gerne könnt ihr auf den folgenden Bildern einen kleinen Eindruck über das 25Hours gewinnen. Solltet ihr aber zeitnah mal einen Aufenthalt dort planen, schaut es euch einfach Live an. Auch das Restaurant / die Bar sind sehr zu empfehlen und natürlich auch für Menschen die keine Hotelgäste sind zugänglich. Checkt das!

Weitere Gimmicks – Fahrräder, Minis, Sauna und reichlich Möglichkeiten für gute Bilder

Ihr könnt euch als Gäste des Hotels ganztätig Fahrräder für lau leihen. Die Räder haben Namen: Inge, Hauke, Knust (…). Notwendig? Weiß ich nicht. Aber trotzdem witzig. Zumindest die Hafenctiy kann man damit auf jeden Fall in windeseile erkunden. Noch nicht genug? Scheinbar nicht. Das 25Hours Hamburg stellt dauerhaft 2 Minis zur Verfügung (ein Clubman S, ein Cooper SD). Auch die könnt ihr euch, wenn gerade niemand unterwegs ist, 4 Stunden lang für 0.00€ leihen. Nicht verkehrt, oder? Wir haben leider nicht das Glück gehabt, dass eins der Fahrzeuge frei ist. Nun waren wir auch bei einer 100% Auslastung Gast im Hotel. An der Info sagte man uns, dass dies nicht die Regel sei. Glauben wir das mal! Auch sehr geil: Die Sauna im sechsten Stock auf dem Dach des Designhotels. Der Ruhe Bereich ist nach oben komplett offen und zu den Seiten nur mit Glaslamellen versehen, welche sich komplett öffnen lassen. Auch die Sauna an sich erstrahlt im „Schiffscontainer-Look“! Wie ihr in den folgenden Bildern sehen könnt, bietet das Hotel zahlreiche Möglichkeiten innerhalb kurzer Zeit ein paar Bilder zu schießen.

Hier ein paar Inspirationen:

Chill Out Lounge in Hafencity Optik
Aufzüge im Industrial Style. Übrigens auf von innen!:O
Leo, Rad Inge und das „neue“ Aushängeschild der Hafencity „Elphi“
Leo umgeben von Schafen in der Lounge des Designhotels 

Der besagte Container in der Hotellobby des 25 Hours Hamburg Hafencity

Gästebuch im Arbeitsbereich
Industrial Workspace mit Macs und jeder Menge Lesestoff