New York City Food Guide

(scroll down for an english version)

In meinem New York City Foodguide, möchte ich euch für jede Mahlzeit meinen persönlichen Hotspot vorstellen. New York ist nie günstig, ihr könnt aber je nach Auswahl zu zweit mit insgesamt 50$ auskommen, was für ein Frühstück natürlich ziemlich teuer-, für ein Abendessen jedoch absolut vertretbar ist. Selbstverständlich könnt ihr diesen Rahmen auch problemlos sprengen. Natürlich gibt es noch reichlich andere tolle Möglichkeiten sein Geld für Essen in New York auszugeben. Einige davon haben wir ausprobiert. Ein paar Alternativen liste ich ohne große Erläuterungen unterhalb des Textes auf. Sollte euch dennoch etwas fehlen, lasst es mich einfach wissen.

 

Breakfast

The Mercer Kitchen

The Mercer Kitchen

Das Frühstück. Der New York City Foodguide führt uns zunächst zu meiner absoluten Lieblingsmahlzeit. Ich persönlich freue mich in Amerika immer total auf Pancakes und Oatmeal. Während letzteres vielleicht Geschmackssache ist, mag Pancakes wohl jeder. Bei The Mercer Kitchen in Soho, bekommt ihr beides. Ich verspreche euch, die Buttermilch Pancakes sind die besten die ihr je gegessen habt. Das Oatmeal nach irischer Art, kommt mit braunem Zucker, Rosinen, Blaubeeren, Himbeeren und Banane.

Außerdem bekommt ihr verschiedenste Bagels, saisonale Obstplatten, Omelette, Rührei, Waffeln, Avocado Toast (mit oder ohne Lachs), Joghurt- Acai- oder Chia Bowls.

Abgesehen vom guten Essen sieht es bei The Mercer Kitchen wirklich ziemlich cool aus und ihr habt einen perfekten Ausgangspunkt für einen ausgiebigen Shopping Trip in Soho!

Hier geht´s zur Karte.

Lunch

Jack´s wife Freda

JacksWifeFreda

Bleiben wir doch gleich in Soho… Jack´s wife Freda ist ein absoluter In-Spot. Das verträgt sich leider nicht super gut mit der Größe des Restaurants. Es ist wirklich klein. Mit viel Glück haben wir mittags einen Tisch für zwei bekommen. Der Laden wird seinem Hype jedoch gerecht. Das Interieur ist cool, die Leute super nett. Das Essen sieht nicht nur bewusst „instagramable“ aus, es schmeckt auch noch echt gut. Ich hatte die Prego Roll, ein Steak mit Kräuterbutter im Brötchen, dazu Pommes. Danach gab´s noch einen leckeren Cappuccino und schon waren die Batterien wieder aufgeladen 🙂

 

Hier geht´s zur Speisekarte.

Wie ihr seht, könnt ihr hier auch hervorragend Frühstücken, die Karte ist jedoch wesentlich kleiner als bei The Mercer Kitchen.

Die Preise sind meiner Meinung nach für NY okay. Ihr könnt zu zweit auch hier mit 50,00$ auskommen.

Dinner

Raclette

Raclette NYC

Käse-Fans aufgepasst. Hier kommt was besonderes. Im East Village wird euer scheinbar „normales“ Essen mit heißem Raclette Käse gepimpt. Dieser wird vor eure Augen, aus dem halben Käselaib, über euer Menü gegossen. Einen zweiten „Aufguss“ gibt es auf Wunsch im Laufe des Verzehrs. Ich persönlich konnte mir das im Vorfeld gar nicht so richtig vorstellen, muss jedoch gestehen, dass es mich total begeistert hat.
Einziger Haken: Die Karte ist relativ klein und Fleisch Fans kommen nicht so richtig auf ihre Kosten. Es sei denn, ihr seid bereit 45$ zu investieren. Dann gibts ein richtig schönes 230 gramm Chateaubriand Steak, mit Champignons, geröstetem grünen Spargel, Bratkartoffeln und geschmolzenem französischen Rohmilch Raclette Käse.

Ich persönlich hatte das Gericht „Suisse“. Das war Käse auf Potatoe Wedges, Parma Schinken, Gewürzgurken und dazu grünem gerösteten Spargel.

Hier geht´s zur Karte.

Alternativen

Breakfast

Kaum zu glauben aber wahr. In New York ist Starbucks tatsächlich eine günstige Alternative zum Rest. Für 3 Bagel mit Cream Cheese, ein Oatmeal mit Blueberries, Rosinen und Nüssen, sowie einen großen Caramel Macchiato und eine Hot Chocolate, bezahlt ihr ca. 20$. Was will man mehr?! Das Frühstück finde ich schon ziemlich, ziemlich gut. Schade nur, dass die Atmosphäre bei Starbucks einfach nicht so richtig einladend ist.

Richtig gut ist auch Two Hands in Chinatown. Ähnlich wie Jack´s Wife Freda ein absoluter Hotspot, weswegen ihr wenn möglich unbedingt im Vorfeld reservieren solltet.
Hier gehts zur Seite.

Lunch

The Counter am Times Square. Wer Burger liebt, muss hier hin! Neben alt-bekannten Burgern, könnt ihr euch euren Burger hier selbst zusammenstellen. Vom Brot, übers Fleisch, bis hin zur jeder nur vorstellbaren Sauce. Hier bleibt kein Wunsch unerfüllt. Wem Burger + Beilage nicht reichen, sollte hinterher noch einen Milchshake probieren (auch dieser ist individuell zu gestalten). Ich hatte bspw. Vanille, Oreo, Peanutbutter. Zitat meiner Freundin. „Der macht einfach süchtig und gibt dir das Gefühl, ihn mit einem Schluck trinken zu müssen.“ Soweit so gut – ich habe meinen nicht mal zur Hälfte geschafft.

Dinner

Wenn ihr eure Liebste oder euren Liebsten etwas feiner ausführen wollt, probiert es doch mal mit The Smith (gibts gleich 5 mal in NY). Sehr schönes Interieur im Industrial Stil, gutes Essen und leckerer Wein, zu nicht ganz günstigen Preisen. Es lohnt sich aber auf jeden Fall 🙂 Schaut´s euch hier an.

_________________________________________________________________________________________________________

In this New York Foodguide post I´d like to introduce you to my favorite food hotspots. New York isn´t cheap at all. I´ll give you three opportunities (one for each mealtime) where you spend 50$ for two or less, which is still pretty much for a breakfast, but more than reasonable for a dinner. Naturally you can spend much more easily. There are lots of other great food locations, we tried some of them. I´ll give you some of there alternatives below without further explanations. In case you miss any information, just let me know.

Breakfast

The Mercer Kitchen

The Mercer Kitchen

The foodguide leads us to my favorite mealtime first. Im always looking forward to get american breakfast like pancakes and traditional oatmeal. Some of you might not like oatmeal, but I´m sure all of you love pancakes. You get both of it at The Mercer Kitchen in Soho. I promise, the buttermilk pancakes are the best you ever had. The Irish Oatmeal comes with brown raw sugar, raisins, blueberries, raspberries and banana.

Moreover you get different bagels, saisonal fruit plates, Omelette, scrambled egg, waffles, Avocado Toast (with or without salmon), Greek Yoghurt- Acai- or Chia Bowls.

Apart from the really good food, The Mercer Kitchen is very stylish and a perfect starting point for your Soho shopping trip.

It´s not cheap. Including a coffee or juice, you should budget about 55$ for two.

MENU

Lunch

Jack´s wife Freda

JacksWifeFreda

Let´s stay in Soho… Jack´s Wife Freda is a certain blogger hotspot. That fact doesn´t matches well with the size of the restaurant. It´s really small. We had the great fortune to get a table for two. But the location is definitely worth the hype. The Interior and the people there are so cool. The food isn´t just „instagramable“, it tastes really good. I took the Prego Roll, a steak with garlic butter in a sandwich, with french fries on the side. After that I enjoyed a tasty Cappuccino to charge my batteries 🙂

MENU

Dinner

Raclette

Raclette NYC

Attention, fans of cheese. You get something special here.In the East Village your food becomes pimped with melted raclette cheese. This one will be added right in front of your eyes. I was absolutely enthusiastic about it.

The only catch: The menu is pretty small, and the only meal with meat costs 45$. In return you receive a 8oz Chateaubriand steak, with mushrooms, roasted green asparagus, roasted potatoes and french raw milk raclette cheese.

I chose SUISSE. Thas was cheese on roasted potatoes, Prosciutto di Parma, cornichons and roasted asparagus.

MENU

Options

Breakfast

Starbucks is a great option. We paid about 20$ for 3 creamcheese Bagel, an oatmeal with blueberries, raisinsand nuts, as well as a large Caramel Machhiato and a Hot Chocolate. What else could you ask for? I really like the Starbucks breakfast. Unfortunately, the atmosphere at Starbucks isn´t that comfortable.

Another suggestion is Two Hands, which is located in China Town. Quite similar to Jack´s Wife Freda it´s a hotspo, thats why you better make a reservation in advance.
Homepage

Lunch

The Counter at Times Square. If you love burger, you will love The Counter. Create your own burger and choose your Sandwich, Patty, Salad, Sauces and everything you´d like on your burger. If Burger and a side wont be enough, you should order a milkshake, thats what The Counter is known for. As well as the Burger, you create the Shake by your own and choose up to 3 ingredients. I chose Vanilla, Oreo and Peanutbutter.

Dinner

The Smith (5 times in NY) has an outstanding industrial interior, very good food and good wines at expensice prices. But it´s definitely worth it.

Homepage

 

 

Schreibe einen Kommentar